20 Aug, 2017
Banner
BIOGRAFIE DRAMATICO

Dramatico Entertainment

Firmenportrait DRAMATICO ENTERTAINMENT LTD.

Dramatico

Wer ist Dramatico? Eine kleine Firmenhistorie

Als Mike Batt 1999 mit einigen Künstlern ins Studio ging um seine alten Hits neu einzuspielen stellte sich die Frage, wer die Rechte an den Musikstücken besass und wer ein künftiges Album wohl veröffentlichen sollte. Im Laufe seines Lebens hat Mike Batt mit vielen Musikverlagen zusammengearbeitet. Daher waren die Auswertungsrechte überall verteilt. Die einzige Lösung alle Songs unter einen gemeinsamen Hut zu bringen war die Gründung eines eigenen Plattenlabels.

WomblesCollectionIm Jahr 2000 gründete Mike Batt daher DRAMATICO ENTERTAINMENT LTD., dessen erste Veröffentlichung ein Album der Wombles war: "The Wombles Collection". Auf diesem Doppelalbum befanden sich nahezu alle bisher aufgenommen Womble-Songs und Mike Batt inszenierte eine umfangreiche Pressekampagne um das Album zu promoten. Zwei Singles wurden in verschiedenen Versionen ausgekoppelt und zu Weihnachten erschien auch eine Zusammnenarbeit mit Roy Wood ("Wizard"), bei der ihre beiden Weihnachtshits "Wombling Merry Christmas" und "I Wish It Could Be Christmas Every Day" zu einem Lied zusammengefasst wurden. Zu dem Lied "I Wish It Could Be A Wombling Merry Christmas Every Day" entstand auch ein entsprechendes Musikvideo.

Mit diesem Erfolg im Rücken plante Mike Batt seine nächste Veröffentlichung. Er suchte in ganz Europa nach jungen, klassisch ausgebildeten, Musikern, die Virtuosität an ihren Instrumenten mit Rockmusik zu kombinieren wussten. Nach einer langen Suche war es schliesslich soweit und "The Planets" nahmen ihr erstes Album auf. Das Debütalbum "Classical Graffiti" der Gruppe erreichte die Nummer eins in den klassischen Albumcharts und blieb dort mehrere Monate.

Der nächste Schritt war die Gründung einer neuen Band, die Jazz und Blues spielen sollte. In Mike Batts Blogeinträgen aus 2002 kann man lesen, dass er eine Band zusammenstellen wollte und nur noch eine Sängerin benötigte, die seine Musik auf eine interessante Weise singen konnte. In verschiedenen Newslettern kündigte er an, dass er schliesslich eine grossartige Sängerin unter Vertrag genommen hatte, die er an einer Musikhochschule kennengelernt hatte. Diese Sängerin stellte er schliesslich als Katie Melua vor und prophezeihte ihr eine grosse Zukunft. Er sollte Recht behalten.

CallOffTheSearchEr ermöglichte es Katie Melua im Vorprogramm der Planets erste Bühnenerfahrungen zu sammeln und suchte in England und den USA nach Musikverlagen, die sie gross herausbringen konnten. Man war sich zwar einig, dass sie eine tolle Sängerin war, hätte sie jedoch in ein Schema gepresst, das sie selbst nicht wollte. Schliesslich entschloss sich Batt Katie unter seinem eigenen Label DRAMATICO herauszubringen.

Mithilfe von Radiomoderator Terry Wogan gelang es einige Songs im Radio zu spielen und die Nachfrage nach ihrem ersten Album "Call Off The Search" war so gross, dass sie bereits sechs Wochen nach Veröffentlichung ihres Albums eine erste silberne Schallplatte für 60.000 verkaufte Einheiten entgegen nehmen konnte. Auch die Queen hatte ihre Songs gehört und lud sie in den Buckinham Palast ein. Nachdem Katie bei der "Royal Variety Performance" TV-Show aufgetreten war, stieg die Nachfrage nach der ersten Single so sehr, dass diese, entgegen den Planungen, noch vor Weihnachten 2003 herausgebracht wurde.

 Katie wurde zur britischen Sängerin mit den meistverkauften Alben und konnte inzwischen mehrfach Platin- und Goldschallplatten entgegennehmen. Die britische Phonoindustrie verlieh DRAMATICO 2004 den Preis für das beste Newcomer-Label.

MeadmoreAls Mike Batt die junge Georgierin Katie Melua unter Vertrag nahm war von vornherein klar, dass sein Einfluss über die geplanten fünf Alben nach und nach zurückgehen würde. Mike konnte sich damit auch anderen Projekten widmen. So nahm er 2005 den Bariton Robert Meadmore unter Vertrag, mit dem er das Album "After A Dream" aufnahm.

Inzwischen übernimmt Dramatico auch die Vermarktung von ausländischen Künstlern, die in England noch keinen eigenen Vertrieb gefunden haben. So zählen Carla Bruni (Ex-Modell und Gattin von Präsident Nicolas Sarkozy), Asa, Jem und Marianne Faithfull zu Dramaticos Interpreten. Die neuesten Künstler sind der blinde Sänger Geoffrey Gurrumul Yunupingu, dessen Album "Gurrumul" auch in Deutschland beachtiliche Erfolge erzielt, und die australische Sängerin Sarah Blasko.

Anfang 2009 erschien bei Dramatico ein Album, das Mike Batt mit der Sängerin und Schauspielerin ("Ocean Girl") Andrea McEwan aufnahm. Sie hatte zuvor bereits mit Katie Melua als Texterin zusammengearbeitet. Zwei der beliebtesten Songs des Albums "Pictures" hat sie mit Melua geschrieben. Mit "Rental Property" konnte sie nun ihre eigenen Werke aufnehmen und trat bereits im deutschen TV auf.

FlorenceMike Batts jüngstes Projekt ist jedoch Florence Rawlings, die er bereits bei seiner Suche im Jahre 2002 kennengelernt hatte. Die kräftige Stimme der Britin eignet sich hervorragend für Soul und Funkmusik. Ihr Debütalbum "A Fool In Love" ist das aktuellste Album aus dem Hause Dramatico. Es ist bereits seit Oktober in Deutschland erhältlich und wird im Januar auch in England erscheinen. Florence konnte bereits erste Tournee-Erfahrungen sammeln als sie mit ihrer Band als Vorgruppe bei der Tom-Jones-Tour auftrat.

Zur Zeit bereitet Dramatico die Veröffentlichung von Katie Meluas viertem Album vor, das voraussichtlich im Mai 2010 erscheinen soll. Mike Batt wird nur noch als ausführender Produzent daran beteilligt sein. Produzent des neuen Albums ist William Orbit, der bereits mit Madonna, Pink und den Sugababes zusammengearbeitet hat.

Neben den musikalischen Aktivitäten arbeitet Dramatico auch als Produktionsfirma im visuellen Bereich. Mike Batt hat schon immer seine Werke durch eigene Visionen erweitert. Ob es das Schwarz-Weiss-Design von "Zero Zero" war oder die umfangreiche Bühnentechnik mit Diaprojektionen für sein Musical "The Hunting Of The Snark". Stets waren seine Werke auch von einem visuellen Stil geprägt. Batt hat bei verschiedenen Musikvideos für Katie Melua und Florence Rawlings Regie geführt. In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Planetarium entstand 2008 ein sechzigminütiges audiovisuelles Werk namens "Voices In The Dark", das auch für einen Preis bei den 360°-Awards in Amerika nominiert war. Das jüngste Projekt ist ein computeranimierter Spielfilm namens "ERGO - Die Chroniken aus dem Sei-nicht-so-albern-Tal", der gerade in London entsteht.

SongwiterDurch die enormen Erfolge mit Katie Melua und den anderen Künstlern war es Dramatico möglich die Rechte an Mike Batts Songs von den Plattenlabeln zurückzukaufen. Nun stand einer Neu-Veröffentlichung von Mike Batts Werken nichts mehr im Wege. Im Jahre 2008 erschien mit "A Songwriter's Tale" ein Album, auf denen Mike seine grössten Erfolge zusammengefasst hat. Schon lange plante er auch die Originalalben unter dem eigenen Label Dramatico neu aufzulegen. Die ersten Ausgaben von Batts "The Archive Series" erschienen im Mai 2009. Neu abgemischte Doppelalben seiner Soloplatten, die teilweise erstmalig in England erschienen. Im Herbst 2009 wurde von Dramatico "The Mike Batt Music Cube" veröffentlicht. Auf insgesamt 16 Datenträgern findet der Käufer nicht nur alle Soloalben Batts sondern auch einige CD-Erstveröffentlichungen. Die Fans freuen sich ausserdem über die beiden DVDs "Zero Zero" und das Konzert von "The Hunting Of The Snark" aus der Royal Albert Hall.


Banner

Dramatico ist inzwischen in verschiedenen Ländern vertreten, darunter auch in Deutschland. Buchungen und Anfragen nimmt das Münchener Büro gerne entgegen.Dramatico


Dramatico Entertainment GmbH
Bismarckstrasse 12
80803 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 3302915 – 13
Telefax: + 49 (0)89 3302915 - 29
Webseite: www.dramatico.de


Geschäftsführer: Mike Batt, Sven Meyer

eMail: sven at dramatico.de


Neuester Blogeintrag

  • 23.07.2010
    Twitter macht aus mir einen faulen Blogger Ich bin zu der Auffassung gelangt, dass tweeten einen als Blogger sehr faul macht. Zumindest gilt das für meinen Fall. Ich denke, "Oh, ich habe gerade ge-tweetet"...
    Weiterlesen...

Momentan liegen keine Termine vor.
nextEvent by JoomlaLoft